Dehnungsmessstreifen - Einsatz und Signalauswertung

Seminar:
1 Tag  9:00 - 17:00 Uhr

Termine:
26.10.2017

  Teilnahmegebühr:
690 Euro zzgl. MwSt
   Anmeldung
 
Beschreibung des Seminars

Sie erfahren, wie man über die Verformungen von Bauteilen deren Belastungen erkennen und bestimmen kann. Der Schwerpunkt wird dabei auf Dehnungen und Dehnungsmessstreifen gelegt.
Des Weiteren wird Ihnen ein tiefes Verständnis für Dehnungen und Spannungen vermittelt sowie die damit verbundenen Aufwände. Sie partizipieren an den Erfahrungen eines DMS-Experten durch reale praxisnahe Beispiele.
Der praktische Teil versetzt die Teilnehmer, eigene DMS-Messungen durchführen zu können.

 

 

 

 

 

Dehnungsmessstreifen

Zielgruppe
Techniker und Ingenieure, die statische und dynamische Belastungen an Bauteilen erkennen und bestimmen sollen und hierfür vorrangig Dehnungsmessstreifen einsetzen.

Voraussetzungen
Grundlegendes Messtechnikwissen, Grundlagen in Mechanik und Elektrotechnik.

Seminarinhalte

Allgemeiner Einstieg in das Thema über den Pfad
Belastung>>Spannung>>Dehnung>>Verformung

Einführung in die Theorie der Messtechnik für Dehnungsmessungen.

  • Grundlagen der DMS-Technik, Dehnungen, Querkontraktion, Spannungen
  • Problematik der Wärmedehnung, Temperaturkompensation
  • Typen von Dehnungsmessstreifen
  • Brückenschaltungen
  • Messverstärker

Auswertung von Signalen

Übung in der Handhabung von Dehnungsmessstreifen

Auswahlkriterien von DMS

Berechnung der Maßstäbe

Auswertung von Signalen anhand von Beispielen aus der Praxis

 

Referent
Burkhard Kempf

Burkhard Kempf

Seminarbeschreibung: PDF