Fachvorträge bei Eclipseina

Mit unseren kostenfreien Abendvorträgen möchten wir alle Interessierten
über verschiedenste aktuelle Themen informieren sowie Austausch und Networking fördern.
Jeder ist willkommen! Wir behalten uns vor, für Werbezwecke Fotos zu machen.

18:00 bis 19:00 Uhr | Eclipseina GmbH, Franz-Mayer-Str. 1, 93053 Regensburg, 1.Obergeschoß

Anmeldung: info@eclipseina.com.

Donnerstag, 21.03.2019

Kombinatorische State-Transition Tests für Embedded Systems

Hohe Testabdeckungen schnell erreicht

State-Transition Tests werden in vielen Standards für sicherheitskritische Systeme empfohlen. Sie sind aber für alle Embedded Systems eine hervorragende Methode, um schnell und strukturiert hohe Testabdeckungen zu erreichen.

Nach einer Einführung in die Methode der State-Transition Tests zeigt der Vortrag, wie sowohl Abläufe als auch Datenkonfigurationen kombinatorisch getestet werden können.

Anhand eines konkreten Beispiels wird abschließend die Methode live demonstriert.

 

Referent: Thomas Schütz - Geschäftsführer PROTOS Software GmbH

 

 

 

Mittwoch, 27.03.2019

Wir schaffen das!

Veränderungen erfolgreich begleiten

Die voranschreitende Digitalisierung von Arbeitsprozessen, sich rasch ändernde Marktsituationen und der verschärfte Wettbewerb in einer globalisierten Welt verlangen von Unternehmen eine hohe Anpassungsfähigkeit. Es besteht die Gefahr, dass Mitarbeiter (innerlich) kündigen, weil sie Veränderungen nicht mittragen möchten oder überfordert sind. Führungsaufgabe ist es jedoch, die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Mitarbeiter zu sichern. Sie zu Betroffenen zu machen, ist ein schönes Bild, beantwortet aber die Frage nach dem Wie nicht. Dieser Vortrag beleuchtet die Rolle von Kommunikation in gelingenden Veränderungsprozessen und gibt einen Überblick über Ihre Möglichkeiten als Führungskraft, Mitarbeiter aktiv in die Gestaltung von Transformationen einzubeziehen.

Referentin: Nancy Zernickow

 

 

 

Dienstag, 21.05.2019

Wertewelten XYZ

Die Generationen auf dem Arbeitsmarkt und wie man sie erreicht

Bis vor kurzem sorgte die vor allem von den Medien ausgehende Typologisierung der sogenannten „Generation Y“ für Aufregung in vielen Unternehmen. Sie sei anspruchsvoll und wenig loyal, lege vor allem Wert auf Selbstverwirklichung und eine ausgewogene Work-Life-Balance. Mittlerweile tritt die nächste Generation mit dem Label „Generation Z“ ins Berufsleben ein. Auch dieser werden spezifische Eigenschaften nachgesagt. Was ist dran an den Zuschreibungen und was bedeutet das für Unternehmen? Im Vortrag erfahren Sie, auf welche Faktoren es heutzutage ankommt und inwiefern Führungskräfte zu einer langfristigen Mitarbeiterbindung beitragen können.

Referentin: Nancy Zernickow