PLC - IT

Teilnahmegebühr: 1.190 Euro zzgl. MwSt
Termine und Buchung

PLC - IT: Ganzheitlicher Ansatz

Offene Automatisierungslösungen stellen heute neben der Programmierung im IEC 61131-3 auch andere Möglichkeiten bereit. Dazu gehört die Verwendung von LUA, die Verwendung von Python oder die Verwendung von Google Go!

Ein Anwendungsfall ist die proprietäre Datenanbindung der SPS. Außerdem müssen immer häufiger "kleine" Vor-Ort-Visualisierungen oder Web-Visualisierungen (LUA) erstellt werden.
Ferner wird die Anbindung der SPS an übergeordnete Systeme im Sinne von Industrie 4.0 zunehmend gefordert.

Ebenso ist die Cloud-Connectivity der SPS von zunehmender Bedeutung. Hier stößt die SPS mit ihren normkonformen Ausprägungen an ihre Grenzen.

Mit diesem Seminar können sich Programmierer weiter spezialisieren, um Ihr Wissen in diesem Bereich zu festigen und weiter auszubauen.

Zielgruppe

Programmierer mit Kenntnissen in der Automatisierung auf Basis von logi.CAD 3

Voraussetzungen

Der Kurs setzt Erfahrungen in der SPS-Programmierung und Vertrautheit im Umgang mit der logi.CAD 3 Engineering-Plattform voraus. Programmiert wird vorrangig in Structered Text (ST).

Eigenes Notebook mit Windows 7/10

Seminarinhalte

  • Einführung in Python
  • Einführung in LUA
  • Verbindung zur SPS-Welt
  • Nutzendarstellung und Abgrenzung
  • Praktische Beispiele

Methodik und Seminarunterlagen

In diesem Seminar realisieren Sie Applikationen auf der Basis der Integration von Python-Code in logi.CAD 3 und einer Verbindung zu einer LUA-Engine zur maschinennahen Visualisierung.
Als SPS-Zielsystem für diese Schulung wird das SPS-System Torrero-Cube von dYSYS, Ulm verwendet.
Das SPS-Programmiertool logi.CAD 3 compact wird kostenfrei bereitgestellt.

Referent

Eclipseina Referent - Dieter Goltz